Fitness

Fitness

Im FITplus werden künftig Fitness- und Gesundheitstraining der Spitzenklasse geboten. Der große Gerätepark mit hochmodernem Trainingsbereich, Top-Cardio- und Therapiegeräten wird Anfängern,  Fortgeschrittenen und leistungsorientierten Nutzern optimale Trainingsmöglichkeiten bieten.

Bewegung

Bewegung

Bewegung und Sport wirkt sich positiv auf die Gesundheit des Menschen aus. Der Grundstein für ein lebenslanges, bewegtes Leben wird im Kindesalter gelegt. Aus diesem Grund gibt es die Bewegungslandschaft im FITplus. So können sich alle Generationen unter einem Dach treffen und sich individuell bewegen.

Gesundheit

Gesundheit

Gesundheit = nicht nur die Abwesenheit von Krankheit! Ohne die Gesundheit verliert das Leben an Sinn und Qualität. Doch was hält den Menschen gesund? Wissenschaftler und Mediziner sind sich einig, Bewegung kann Krankheiten vorbeugen und die Funktionen verbessern. Bewegung ist die beste Medizin!

Neuigkeiten

Tolles Eröffnungswochenende !!

Für den TSV Süßen hat am letzten Wochenende eine neue Zeitrechnung begonnen: Nach über einem Jahr Bauzeit konnte das vereinseigene Sportvereinszentrum eröffnet werden.

Eine Soirée am Freitagabend, zu dessen Beginn und Ende der Spielmannszug Süßen musikalisch begleitete, war der festliche Auftakt zur Eröffnung des Festwochenendes und wurde vom Gitarrenensemble der Kolpings – Musikschule der Stadt Süßen mit klassischen Stücken harmonisch innerhalb des Programms umrahmt.

Walter Nuszer, Vizepräsident des TSV begrüßte mehr als 100 Gäste, darunter Prominenz aus Politik, Sport und Kommune.

In seiner Festansprache ging Peter Lutz, Präsident des TSV näher auf Planung, Entwicklung und Bau des FITplus ein und lobte besonders die Unterstützung der Stadt Süßen in der Koordination der Handwerkereinsätze. Diese wurden bewusst schwerpunktmäßig auf den TSV – Teil des gesamten Bauprojekts, welches zusammen mit der städtischen Sport- und Kulturhalle realisiert wird, gesteuert, um eine schnelle Eröffnung des Sportzentrums zu ermöglichen. Auch kritische Phasen in der Bauaufsicht blieben vom Präsidenten nicht unerwähnt. Letztendlich ist der TSV aber stolz auf das Erschaffene und der Dank von Peter Lutz galt seinem gesamten Team, welches im Ehrenamt doch öfters an seine Grenzen stieß. Herausgekommen ist eine Einrichtung mit den modernsten Geräten, welche derzeit überhaupt auf dem Markt zu finden sind. Besonders hervorzuheben ist der komplette Milon – Zirkel der individuell den Bedürfnissen jeden Einzelnen von professionellen Trainern angepasst wird. Große, helle Übungsräume, eine Saunalandschaft mit 2 verschiedenen Saunen und eine Bewegungslandschaft mit Schnitzelgrube, großem Bodentrampolin und Kletterwand runden das Angebot ab. Die Bewegungslandschaft kann übrigens auch für Kindergeburtstage hervorragend eingesetzt werden!

Ein Volumen von über 6 Mio. EUR erforderte zum Ende der Bauzeit hin doch erheblich Zeit und vor Allem auch starke Nerven. Besonderen Dank sprach Peter
Lutz den Banken und den Premium – Partnern aus, bei denen der Verein wertvolle Unterstützung erhielt.

BM Kersting hob in seinem Grußwort ebenfalls die gute Zusammenarbeit zwischen Stadt und Verein hervor und sprach von einem auch in der Region wohl einzigartigen Bauvorhaben dieser Art, welches zusammen über 19 Mio. EUR verschlingen wird. Das FITplus bezeichnete der BM als weiteren wichtigen Baustein für die Wohlfühlstadt Süßen und erwähnte am Rande, dass er als Mitglied Nr.1 beim FITplus bereits am ersten Öffnungstag seinen Termin zum Training hat. Er hoffe, dass die Bevölkerung aus Süßen und Umgebung in möglichst großer Zahl seinem Beispiel folgen wird.

Der Vizepräsident des WLSB, Manfred Pawlita, lobte einem mutigen, aber beispielhaften Schritt des TSV Süßen und betonte die Einzigartigkeit dieses Zentrums weit über den Kreis Göppingen hinaus. Auch für M. Pawlita war das Engagement über die reine Ehrenamtlichkeit mit nichts aufzuwiegen. Natürlich blieb nicht unerwähnt, dass auch der WLSB mit einer stattlichen Summe unterstützend am Bau und den Geräten beteiligt ist.

Nicole Razavi – in Doppelfunktion als MdL und Präsidentin des Turngau Staufen – überbrachte die Glückwünsche beider Seiten und hob besonders das Turnzentrum des TSV hervor, welches auch dem Turnteam Staufen hervorragende Möglichkeiten bietet. „Der Turngau ist stolz auf den TSV Süßen!“

Den Schluss der Grußworte bildete ein Abriss des Architekten Zoll, welcher schwerpunktmäßig auf die Zusammenarbeit der am Bau ausführenden Firmen einging und ebenfalls nochmals auf eine gewisse Einzigartigkeit des Gebäudes insgesamt einging.

Emotionale Elemente folgten: Walter Nuszer betonte, dass man in der Realisierung des Neuen die Vergangenheit nicht vergessen wird und natürlich der traditionelle Verein auch im FITplus seine Heimat bekommt. Der Vizepräsident richtete an Hellmut Rössler, 40 Jahre 1. Vorsitzender des TSV Süßen, erinnernde und bewegende Worte des Dankes für seinen Einsatz im TSV. Ihm zu Ehren wird das Vereinszimmer im FITplus den Namen „Hellmut – Rössler – Raum“ tragen.

Auch Werner Strassacker, ebenso lange wie H. Rössler als zweiter Vorsitzender, Unterstützer und Ideengeber für den Verein tätig, hat für seinen Einsatz eine bleibende Erinnerung bekommen. Der Seminarraum des FITplus trägt seinen Namen.

Beiden überreichte der Präsident einen Bildband über die noch bewirtschaftete TSV – Halle. Für die Frauen gab’s Blumen, wie auch für die Ehefrauen des Präsidenten und des Vizepräsidenten Finanzen, Michael Kröhn.

Peter Lutz führte dann offiziell den sportlichen Leiter des FITplus, Martin Raue, in sein neues Aufgabengebiet ein und wünschte ihm viel Glück und Erfolg.

Führungen und ein geselliger Abschluss in der Weinbuch – Lounge rundeten einen gelungenen Abend ab.

Am Wochenende war dann der Andrang der Bevölkerung sehr groß: Es mussten laufend parallel Führungen durchgeführt werden und viele Interessierte nutzten spontan das Sonderangebot mit einem verbilligten Tarif ins FITplus einzusteigen. Am Glücksrad waren mit etwas Glück wertvolle Gewinne zu erzielen und für die Kleinen waren Spiele und Schminken vorbereitet.

Eine Grundsteinlegung am Sonntag nachmittag, eingebunden mit einer Segnung des Gebäudes durch die katholische und evangelische Kirche, beendete ein rundum gelungenes und sehr erfolgreiches Eröffnungswochenende. Auch hier wurde Zukunft und Vergangenheit praktiziert: Der Grundstein wurde aus der TSV – Halle ausgebaut und ins neue Sportvereinszentrum eingesetzt. Die Erinnerungsstücke von damals wurden, erweitert mit aktuellen Unterlagen, in den neuen Stein eingefügt.

Am Abend zuvor feierte der Verein den offiziellen Abschied von der TSV – Halle mit einer fetzigen Abschiedsparty. Wehmut an die Vergangenheit – besonders unter den älteren Vereinsmitgliedern - aber auch Freude auf das Neue prägte diese letzte Veranstaltung ihrer Art in dieser Halle.    

 

Freuen sich über den gelungenen Neustart:

BM Marc Kersting, Präsident Peter Lutz, Vizepräsifent Walter Nuszer und Bauteam - Mitarbeiter Horst Grill

Unser Eröffnungs - Special: 13 = 12

Am 16. und 17. Juni 2018 findet die Eröffnung unseres FITplus mit einem Tag der offenen Tür statt. Ab 10:30 Uhr können Sie sich unverbindlich vor Ort informieren. Am 17. Juni wird um 15 Uhr die offizielle Grundstein - Einbringung mit Segnung der Kirchen stattfinden. Natürlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt!
Zu Eröffnung haben wir uns ein besonderes Bonbon einfallen lassen:
Alle, die ab sofort, bis spätestens 17. Juni 2018, verbindlich einen Jahresvertrag im FITplus abschliessen, können einen Monat lang, ohne jegliche Kosten, alle Einrichtungen unseres FITplus, (natürlich auch die angebotenen Kurse) nutzen. Also: 12 Monate bezahlen und 13 Monate trainieren! Nutzen Sie dieses wirklich tolle Angebot! Günstiger als umsonst geht es nicht! 
 
fitplus eröffnung

FITplus begrüßt AST

Der Kreis der Kooperations – Partner für das FITplus erweitert sich ständig. Immer mehr Vereine erkennen den Vorteil, der für seine Mitglieder über eine Kooperationsvereinbarung erreicht wird: Ohne Mitgliedschaft beim TSV Süßen zu werden, können die Mitglieder unserer Kooperationspartner zu günstigen Konditionen das Gesamtpaket des FITplus nutzen. Gerätetraining, Kurse und Wellness sind auch für das Ausdauer – Sport – Team Süßen eine interessante Erweiterung des Vereinspakets für die Mitglieder.

Martin Büchler, der Vorstands – Vorsitzende des AST Süßen geht sehr zuversichtlich in diese Kooperation und ist überzeugt, dass diese Möglichkeit von den Vereinsmitgliedern auch wahrgenommen und genutzt wird.

Auch der Präsident des TSV Süßen, Peter Lutz setzt in diese Kooperation große Hoffnungen, zumal sich zwischen AST und TSV durch die langjährige Hallennutzung keinerlei Berührungsängste ergeben dürften und die Kommunikation auf Vorstandsebene sowieso hervorragend funktioniert.

AST

Martin Büchler, Vorstand - Vorsitzender des AST Süßen und Peter Lutz, Präsident TSV Süßen bei der Kooperations - Unterzeichnung.  

FITplus und VfR Süßen kooperieren

Als weiterer Partner eröffnet nun der VfR Süßen mit dem Abschluss eines Kooperation – Vertrages seinen Mitgliedern eine günstige Möglichkeit im Sportvereins – Zentrums FITplus des TSV Süßen, Kondition und Fitness zu erhalten bzw. aufzubauen und bei gepflegtem Wellness neue Kraft zu tanken.

Dieses Angebot (eingeschlossen im Grundbetrag sind neben dem Gerätetraining natürlich auch Kurse, Sauna usw.) gilt sowohl für alle aktive und passive Mitglieder des VfR ab 16 Jahre. Damit wird das Angebot des VfR Süßen für seine Mitglieder noch attraktiver und es entsteht eine gewollte win-win-Situation für beide Vereine.

Der Vorsitzende des VfR, Christian Hocke und Peter Lutz, Präsident des TSV Süßen, freuen sich, dass sich die beiden großen Traditionsvereine in Süßen zu dieser Zusammenarbeit gefunden haben und für beide Seiten Synergie – Effekte in die Vereine hineintragen wurden.  

Foto VfR

Kooperation unterzeichnet (v.l.): Martin Raue, Leiter FITplus, Christian Hocke, Vorsitzender des VfR Süßen und Walter Nuszer, Vizepräsident Marketing, TSV Süßen.  

TSV Süßen und TB Gingen schließen Kooperationsvertrag FITplus

Die langjährig erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen dem TSV Süßen und dem TB Gingen wird durch den Abschluss eines Kooperationsvertrages über die Nutzung des FITplus Sportvereinszentrums des TSV Süßen weiter ausgebaut. Damit können nun auch alle Mitglieder des TB Gingen alle Einrichtungen des FITplus zu Mitgliedsbedingungen des TSV Süßen nutzen ohne selbst Mitglied beim TSV Süßen werden zu müssen. Dies wurde ermöglicht, da der TB Gingen mit einer Organ – Mitgliedschaft die Türe für seine Mitglieder zum FITplus geöffnet hat.

Bei der Unterzeichnung des Vertrags freute sich das Vorstandsmitglied Sport des TB Gingen, Matthias Kralisch, dass der TB im Rahmen dieser Zusammenarbeit sein Sportangebot für seine Mitglieder ganz erheblich erweitern konnte.

TSV – Präsident Peter Lutz machte deutlich, dass mit einer Kooperation bei beiden Vereinen eine win – win – Situation gegeben ist und somit alle Beteiligten von dieser Maßnahme profitieren. In dieser Kooperationsvereinbarung ist sichergestellt, dass die Mitglieder beider Vereine zu insgesamt genau den selben Beitragsbedingungen trainieren, Sport und Wellness betreiben können.

 Kooperation TB Gingen

Freuen sich auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit: TSV - Präsident Peter Lutz, TB - Vorstand Sport Matthias Kralisch und TSV - Marketing - Chef Walter Nuszer

 Leiter FITplus

Leiter FITplus

Martin Raue - Leiter unseres FITplus

Martin Raue ist mit 37 Jahren ein erfahrener Sportwissenschaftler und war seit 2010 im Fitness- und Bewegungszentrum des tus Stuttgart (Verein hat über 5000 Mitglieder) beschäftigt. Zunächst als Fitness-Trainer, dann aber seit 2013 als Bereichsleiter des tus-fit. Also voll vom Fach und geradezu prädestiniert, seine Erfahrung in den Aufbau unseres FITplus einzubringen.

Martin Raue hat seine Tätigkeit bei uns am 1. Oktober begonnen und sich bereits voll in Personalplanung und Organisation eingearbeitet. Ihn zeichnet eine offene, unkomplizierte, aber auch verbindliche Weise aus, die ihn in seiner natürlichen Autorität zu einer Führungspersönlichkeit mit viel Umsicht ideal in seiner Position sieht. Und – er kommt aus einem Verein und kennt daher die besondere Situation eines Sportvereinszentrums, welches mit einem Sportverein verbunden ist.Während der Übergangszeit bis zur Eröffnung des FITplus ist Martin Raue ab sofort dienstags von 13:00-17:00 und donnerstags von  9:00 bis 13:00 persönlich in der Geschäftsstelle des TSV (Turnhalle, Jahnstr.) zu erreichen. Das Präsidium des TSV freut sich auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit und wünscht Martin Raue einen guten Start!   

 

Weiterer Premium – Partner für das FITplus des TSV Süßen

Weiterer Premium – Partner für das FITplus des TSV Süßen

Nach der Volksbank Göppingen konnte nun auch mit der Firma Heinrich Weinbuch GmbH aus Süßen eine Kooperationsvereinbarung geschlossen werden.

Die Sportsbar des FITplus (Empfangsbereich) trägt für die nächsten Jahre die Bezeichnung  Weinbuch – Lounge und dokumentiert so die Verbundenheit des Unternehmens mit dem neuen Projekt des TSV Süßen.

Die Motivation hierfür nennt Geschäftsführer Martin Weinbuch: „Es erfüllt uns mit Stolz, an diesem für unsere Stadt richtungsweisenden Projekt mitgearbeitet zu haben – und das wollen wir auch öffentlich dokumentieren!“

Die Firma Weinbuch geht konsequenter Weise sogar noch einen Schritt weiter. Was besonders in städtischen Gebieten längst bewährte Praxis ist, wird nun auch durch das Süßener Unternehmen realisiert: Für die Mitarbeiter des Unternehmens wurde eine Vereinbarung im Rahmen des betrieblichen Gesundheitswesens mit dem FITplus geschlossen. So sorgt Fa. Weinbuch auf eigene Kosten präventiv und ausdauernd für die Gesundheit und Fitness seiner Mitarbeiter und stellt damit auch eine engere Mitarbeiterbindung an das Unternehmen her. Eine vorzügliche Win – Win – Situation!

Rehasport

Ab dem 13.11.17 gibt es zwei weitere Rehasport-Gruppen "Orthopädie" mit Sascha Stohrer.

  • Montag, 16:30 - 17:15 Uhr
  • Montag, 17:15 - 18:00 Uhr 

Anmeldung und Rückfragen: Telefon: 0176/56976500, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

 

 

 

Kooperation Volksbank

Kooperation Volksbank

Volksbank Göppingen - Premium Partner bei FITplus

Nuszer StuhlerDie Volksbank Göppingen und der TSV Süßen haben eine langfristige Zusammenarbeit für das neue Sportvereinszentrum FITplus des TSV Süßen vereinbart. Die Bewegungslandschaft des FITplus mit Schnitzelgrube, Kletterwand, Erlebniswand usw. erhält auf die Dauer von fünf Jahren den Namen Volksbank aktiv.

Der TSV Süßen erhält hierfür von der Volksbank Göppingen während des genannten Zeitraumes eine jährliche, finanzielle Unterstützung, welche dem TSV hilft, sein Angebot für die Bevölkerung Süßens und Umgebung noch weiter auszubauen. Damit macht die Volksbank Göppingen "den Weg frei" für gemeinsame Aktivitäten, die den Mitgliedern und Kunden der Bank - aber auch der Bevölkerung der gesamten Umgebung - entgegenkommen.

Angedacht sind gemeinsame Aktivitäten, die insbesondere Kinder und Jugendliche ansprechen sollen, um sie in kostenlosen Schnupperstunden für den Sport zu begeistern und damit präventiv zu einem frühen Gesundheitsbewusstsein führen.

Natürlich soll der Spaß dabei nicht zu kurz kommen: So sind zum Beispiel Kindergeburtstage in der Bewegungslandschaft ein tolles Erlebnis. Schnitzelgrube und Kletterwand sind Highlights bei diesen Events.

Weiter dürfen auch Erwachsene die Möglichkeiten des FITplus testen: Schnuppertraining an modernsten Fitnessgeräten oder auch in speziellen Kursen sind nur zwei Beispiele für zahlreiche Möglichkeiten, auch im Alter noch etwas für die Gesundheit zu tun.

Dies und noch viel mehr ermöglicht die Kooperation zwischen der Volksbank und dem TSV. Ein vorbildliches Beispiel, wie Wirtschaft und Gemeinnützigkeit in guter Zusammenarbeit ihren sozialpolitischen Aufgaben gerecht werden können!

TSV Süßen startet Angebot über Vereinskooperationen

Der TSV Süßen nutzte den Tag der Baustellenförderung am 13. Mai 2017 um generell über die Möglichkeiten einer Vereinskooperation innerhalb des FITplus - Angebots zu informieren. Damit startet der TSV nun aktiv das Kooperationsprogramm, welches den Süßener Vereinen (aber auch begrenzt für Vereine innerhalb der umliegenden Komunen) die Möglichkeit gibt, seinen Mitgliedern sehr günstig die Nutzung des FITplus zu ermöglichen. Dies erhöht natürlich die Attraktivität des jeweils eigenen Vereinsangebots, so dass hier eine für alle Seiten positive Win - Win - Situation entseht. Weitere Infos können gerne über unser Kontaktformular (Link: Über uns) angefordert werden. Wir kommen aber auch gerne zu persönlichen Informationen in die Vereine selbst.      

Baustellenkamera

  • 2018-03-22

  • 2018-03-21

  • 2018-03-14

  • 2018-03-08

  • 2018-02-28

  • 2018-02-20

  • 2018-02-13

  • 2018-02-07

  • 2018-01-31

  • 2018-01-23

  • 2018-01-15

  • 2018-01-09

  • 2017-12-18

  • 2017-12-07

  • 2017-12-04

  • 2017-11-23

  • 2017-11-16

  • 2017-11-03

  • 2017-10-19

  • 2017-10-03

  • 2017-09-25

  • 2017-09-12

  • 2017-08-28

  • 2017-08-02

  • 2017-07-18

  • 2017-07-03

  • 2017-06-29

  • 2017-05-26

  • 2017-05-18

  • 2017-04-27

  • 2017-04-21

  • 2017-04-10

  • 2017-04-07

  • 2017-03-31

  • 2017-03-23

  • 2017-03-17

  • 2017-03-10

  • 2017-03-03

  • 2017-02-23

  • 2017-02-10

  • 2017-02-03

  • 2017-01-25

  • 2017-01-20

  • 2017-01-11

  • 2017-01-05

  • 2016-12-27

  • 2016-12-22

  • 2016-12-14

  • 2016-12-08

  • 2016-11-28

  • 2016-11-24

  • 2016-11-11

  • 2016-11-04

  • 2016-10-28

  • 2016-10-19

  • 2016-10-14

  • 2016-10-11

  • 2016-10-05

  • 2016-10-04

  • 2016-08-03

  • 2016-07-22

Partner

  • carl stahl
  • kaelberer
  • naegele
  • volksbank gp
  • weinbuch